Gemeinde Unterensingen

Seitenbereiche

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wichtige Links

Impressum | Hilfe | Inhalt

Sportstätten & Spielraumkonzept

Spiel & Spaß in Unterensingen

Hier erfahren Sie mehr über das Spielraumkonzept und die Unterensinger Spiel- und Bolzplätze. 

Sportstätten, Spiel- und Bolzplätze

In Unterensingen gibt es folgende Sportstätten, Spiel- & Bolzplätze:

Spielplatz:

in der Nürtinger Straße

Spielplatz:

bei der Bettwiesenhalle, Schulstraße 43

Spielplatz:

bei der Schule

Spielplatz:

in der Fabrikstraße

Bolzplatz:

in der Brückenstraße 

Bolzplatz:

in der Fabrikstraße

Bolzplatz:

in der Nürtinger Straße

Fußballplatz:

bei der Bettwiesenhalle, Schulstraße 43

Skateranlage:

bei der Bettwiesenhalle, Schulstraße 43

Sportgelände Bettwiesen:

bei der Bettwiesenhalle, Schulstraße 43

Tennisanlage und Tennishalle:

Bachstraße 65, 
Tennisverein Unterensingen e.V.
Weiter zur Homepage

Mountainbikeparcours:

Seerosenstraße
Skiclub Unterensingen e.V.
Weiter zur Homepage

Minigolfplatz:

im Gewann Ohmenkehl

SKV-Halle:

Fabrikstraße 32

Bouleplatz:

in der Fabrikstraße

Bettwiesenhalle:

Schulstraße 43

Udeon:

Schulstraße 41

Spielplatz Fabrikstraße
Spielplatz Fabrikstraße
Spielplatz Nürtinger Straße
Spielplatz Nürtinger Straße
Spielplatz vor der Schule
Spielplatz vor der Schule
Bolzplatz bei der Bettwiesenhalle
Bolzplatz bei der Bettwiesenhalle
Bolzplatz Brückenstraße
Bolzplatz Brückenstraße
Skateranlage beim Kinder- und Jugendtreff
Skateranlage beim Kinder- und Jugendtreff
Sportgelände Bettwiesen
Sportgelände Bettwiesen

Spielraumkonzept

Naturnahe Spielräume in Bürgeraktion geschaffen

Die Gemeinde Unterensingen geht bei der Um- und Neugestaltung von Spielräumen neue Wege. Die oftmals teure sogenannte Katalogplanung gehört der Vergangenheit an. Die Gemeinde Unterensingen hat sich den ganzheitlichen und wissenschaftlichen Ansatz der Forschungsstelle für Spielraumplanung (FFS) zu Eigen gemacht und wird in Zukunft ihre Spielplätze Zug um Zug naturnah umgestalten (je nach finanzieller Leistungsfähigkeit und gemeinderätlicher Beschlussfassung).  

Die naturnahe Spielraumplanung basiert auf dem Grundgedanken, dass die Spiel- und Erlebnisbereiche zu einem Treffpunkt und Austausch der verschiedenen Generationen, d. h. von Jung und Alt werden. Im Jahr 2001 wurden bereits zwei Spielbereiche (bei der Bettwiesenhalle sowie bei der Grundschule) im Zuge eines sogenannten Bürgerbeteiligungsmodells naturnah umgestaltet. Die Bürgeraktion wurde an zwei Tagen durchgeführt und von nahezu 500 (!) Bürgerinnen und Bürgern unterstützt. Diese sensationell große Beteiligung sorgt sicherlich dafür, dass in Zukunft diese neu geschaffenen Spielbereiche eine größere Akzeptanz in der Bevölkerung haben und nicht so schnell dem Vandalismus und der Zerstörung zum „Opfer“ fallen.

Im April 2002 konnte die Gemeinde Unterensingen in einer zweiten Aktion den Außenspielbereich des Kindergartens in der Schulstraße neu gestalten. Auch diese Bürgeraktion konnte, wie bereits die erste, als ein voller Erfolg verbucht werden. 

Im Rahmen einer Bürgeraktion wurden im Oktober 2005 gemeinsam mit der Forschungsstelle für Frei- und Spielraumplanung (FFS) zwei weitere Spielplätze in der Gemeinde Unterensingen naturnah umgestaltet. Es handelt sich um die Spielplätze Eichenweg und Fabrikstraße. Bereits in den Jahren 2001 und 2002 wurden bei der Bettwiesenhalle und der Grundschule sowie beim Kindergarten Schulstraße die Spielbereich im Rahmen von Bürgeraktionen naturnah umgebaut.

Die Gemeinde Unterensingen erhielt hierfür im Jahr 2002 beim landesweiten Wettbewerb "Wohnen mit Kindern" einen hervorragenden zweiten Platz.

Fabrikstraße
Fabrikstraße
Nürtinger Straße
Nürtinger Straße